< zurück

Unsere Äpfel

Die besten Äpfel für unsere leckeren Backwaren kommen aus dem alten Land. Das liegt in der Nachbarschaft und so ist es einfach nur logisch, dass wir unsere Äpfel von hier bekommen. Der kurzen Wege wegen und weil Äpfel aus dem alten Land einfach die besten sind. Grund dafür sind die fruchtbaren Marschböden, welche bereits seit 1312 zum Obstanbau genutzt werden.

Reif für´s Alte Land – Familie Quast 

Seit vier Generationen versteht es Familie Quast aus Bäumen Obst zu ziehen. Seit 1979 betreibt Wolfgang Quast bereits den Betrieb in Balje. Als gelernter Gärtner Fachrichtung Obstbau gibt er sein Wissen in alter Tradition an seinen Sohn Claas weiter. 

Neben dem reinen Plantagenbetrieb gibt es auf dem Hof in Balje noch einiges mehr zu tun. Jedes Familienmitglied hat hier seine Aufgabe: Marten Quast leitet mit seiner Freundin den Fruchthandel und die Verarbeitung, Hella und Magdalena Quast leiten den Hofladen und das gemütliche Hofcafé.

In Balje werden vor allem die Sorten Jonagold, Elstar, Ingol und Honey Crunch verarbeitet. Die Schäläpfel sind QS-GAB* zertifiziert und werden in kontrolliert integriertem Obstbau erzeugt. *https://www.q-s.de

Neben dem Obstanbau kümmert sich Familie Quast auch um die Erstverarbeitung der Äpfel. So kommen die Früchte bereits geschält in unserer Backstube an. In unserer Backstube finden sie schließlich ihre Bestimmung in backfrischen Torten und Teilchen.

Familie Quast lebt von der Natur. Sie sind auf die Gesundheit von Boden und Bäumen angewiesen.

So ist es nicht verwunderlich, dass sie ihren Hof so ressourcen schonend wie möglich betreiben, im Einklang mit der Natur. Das erstreckt sich vom Anbau bis hin zur Stromgewinnung. So werden beispielsweise die Kühlanlagen wie die Schälmaschine mit Energie aus der eigenen Photovoltaik-Anlage betrieben.

Wenn Sie mehr über die Äpfel oder die Quasts erfahren möchten, dann besuchen Sie doch einfach den Hofladen oder schauen auf Ihrer Homepage vorbei. Hier geht‘s lang.